Aktiv Gesundeheitspark Neunkirchen bei Facebook
Telefonnummer: 06821 / 919 662

Krankheitsbilder

Atemwegserkrankungen
Asthma bronchiale, COPD, Atemnot in Ruhe und/oder unter Belastung, chronische Bronchitis, Emphysem und andere Atemwegserkrankungen

Schwerpunkte sind Förderung der Ausdauer, Kräftigung der Atemhilfsmuskeln und des Bewegungsapparates. Führt zu mehr Lebensqualität. Das Programm orientiert sich genau an der Situation der Atemwegs- und Lungenerkrankungen, so dass Teilnehmende weder über- noch unterfordert werden.

Ansprechpartnerin: Silvana Emmrich. T: 06821 - 919 662; E: s.emmrich(at)aktiv-gesundheitspark.de 

Diabetes
Ziele sind Verbesserung der Blutzuckerwerte, Medikamentenreduktion, Gewichtsreduktion und Stabilisation. Bewegung verbessert die Werte bei Typ-II-Diabetikern, hilft zum Teil sogar, ganz auf Insulin zu verzichten und reduziert das Risiko von Folgeerkrankungen des Diabetes.

Ansprechpartnerin: Silvana Emmrich. T: 06821 - 919 662; E: s.emmrich(at)aktiv-gesundheitspark.de 

Neurologie
Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Parkinson, Multiple Sklerose und andere neurologische Erkrankungen

Verbesserung von Feinmotorik, Gleichgewicht, Koordination und Förderung der Muskelkraft zur Erhaltung der Bewegungsfunktionen. Führt zu neuem Körpergefühl und Vertrauen.

Das Ziel ist, eine bessere Bewältigung der Alltagssituation und größtmögliche Selbständigkeit zu erreichen; sprich: die Lebensqualität zu erhöhen. Dazu werden Übungen ausgewählt, die speziell die Bewegungsfunktionen erhalten und stärken, Gleichgewicht und Feinmotorik trainieren und die Körperwahrnehmung schulen.

Ansprechpartnerin: Silvana Emmrich. T: 06821 - 919 662; E: s.emmrich(at)aktiv-gesundheitspark.de 

 

Onkologie
Bewegung kann bei einer Krebserkrankung die Erholung von Strapazen deutlich fördern, denn Bewegung hilft, Stress besser zu bewältigen. So können Nebenwirkungen der Therapie verringert werden.

Spezifische Ziele sind z.B. die Verminderung des Fatigue-Syndroms (Zustand körperlicher, emotionaler und/oder geistiger Erschöpfung), geringere Despressionstendenzen, Muskelaufbau und eine Verbesserung der Knochensubstanz.

Regelmäßige Bewegung gibt ergänzend zur medizinischen und psychosozialen Betreuung nach einer Krebsoperation Leistungsfähigkeit, Kraft, Beweglichkeit, Sicherheit und mehr Vertrauen zum Körper. Die Lebensqualität wird verbessert.

Ansprechpartnerin: Johanna Lauer. T: 06821 - 919 662; E: j.lauer(at)aktiv-gesundheitspark.de 

 

Psychische Erkrankungen
Das Programm orientiert sich an den Interessen der Teilnehmenden, so dass die Inhalte vielfältig und abwechslungsreich gestaltet werden.

Ansprechpartnerin: Johanna Lauer. T: 06821 - 919 662; E: j.lauer(at)aktiv-gesundheitspark.de